Fehler!!! Vom Minus zum Plus

Version 2Heute hat mein Sohn voller Stolz einer Bekannten seine zwei Seiten im Matheheft gezeigt, die er selber erarbeitet hat (1.Klasse). So toll, es ging darum Zahlen auf verschiedene Arten darzustellen. Er musste 36 Felder ausfüllen. Davon waren zwei! Nicht richtig. Was denkst du, was die Bekannte sagt: Da Fehler!!! Autsch, das hat gesessen. Und mir ist sehr bewusst geworden, dass unsere Gesellschaft so funktioniert: wir schauen auf die Fehler. Da kommt ein 6- jähriger Junge, zeigt stolz seine Arbeit und 34 Felder sind richtig, aber wir sehen die zwei kleinen Fehler. Eigentlich hätte es heissen müssen richtig, richtig, richtig, richtig, richtig, richtig, richtig, richtig, richtig, richtig, richtig, richtig, falsch, richtig, richtig, richtig, richtig, richtig…. die Aufzählung ist noch nicht vollständig! Und zeigt doch schon recht gut, wie das Verhältnis von richtig und falsch ist.

Warum ist das so und ist das nötig? Ich beobachte das natürlich nicht nur bei meinem Bekannten, oder in der Gesellschaft, sondern auch bei mir. Ich bin doch selber so aufgewachsen und ich wünsche mir immer mehr den Blick weg vom Fehler zum RICHTIG, zum JA. Denn was sagt denn dieser eine Fehler aus? Warum müssen wir bewerten? Ich verstehe es nicht oder nicht mehr? Vor einiger Zeit hätte ich geantwortet, klar, nur so kann man objektiv vergleichen…aber je länger je mehr merke ich, dass auch Zahlen trügen. Wenn ich eine Mutter treffe, deren Sohn sehr gern singt und Sport macht und es dort mit Spass zu ganz besonderen Fähigkeiten schafft, aber sich für Deutsch nicht interessiert, er grad so durch kommt und keine guten Noten hat. Wie kann ich von objektiv reden? Muss jeder in allen Fächern gleich „gut“ sein und was ist das? Jeder und jede hat seine Stärken und das ist eine einmalige Kombination, so toll. Denn niemand ist wie du!, Ja, DU bist gemeint…nicht nur ein Kind im Schulalter 😉 Warum schauen wir nicht auf das Gute, das Ja, das was Freude macht und ganz von alleine zu besonderen Fähigkeiten führt? Ich will genau in dem Bereich weiter lernen.

Willst du auch lernen umzudenken? Dann fang bei dir an, bei deinen Fehlern…stell sie mal ganz hinten in die Reihe, wo sie hingehören und gib deinen Spezialitäten Raum, denn dort bist du gut und motiviert!

Sei einmalig.
Herzlich, Ria

3 Gedanken zu “Fehler!!! Vom Minus zum Plus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.